CHIROTHERAPIE

Chirotherapie ist ein in der Orthopädie häufig angewandtes Verahren, um Funktionsstörungen am Bewegungsapparat zu behandeln.

Funktionsstörungen können in Form von Gelenkblockaden auftreten. Häufig sind die Wirbelsäule, das Iliosakral-Gelenk (Kreuz-Darmbein-Gelenk) oder die großen Extremitätengelenke betroffen. Blockaden können mithilfe spezieller chirotherapeutischer Techniken gelöst werden. Oft ist dabei ein deutliches ‚Knacken’ zu vernehmen. Die Wiederherstellung des normalen Gelenkspiels ist Voraussetzung für eine schmerzfreie Gelenkfunktion.

Die Anwendung dieser Techniken setzt eine besondere Ausbildung voraus.